Hund muss keine Strafe wegen Schwarzfahrens zahlen.

Hund springt in Zug und fährt alleine weiter

Wo wollte dieser Vierbeiner denn hin? Ein sechs Monate alter Hund namens Baldur ist am Bahnhof Münster-Roxel einfach in einen Zug gehopst und ohne sein Herrchen weitergefahren.

Glücklicherweise sah ein Fahrgast, wie Baldur entwischte und informierte die Polizei. Die Beamten nahmen den Berner-Sennen-und-Gordon-Setter-Mischling ungefähr fünf Stationen weiter in Coesfeld in Empfang. Über Twitter meldete sich dann auch das verzweifelte Herrchen bei der Polizei.

Eine Strafe wegen Schwarzfahrens erwartet Baldur laut Angaben der Polizei übrigens nicht. Schwein gehabt!

Quelle:https://www.n-tv.de/der_tag/Freitag-der-17-Dezember-2021-article23005551.html

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.